Sucht, Jg. 7, 9, 10

BE SMART – DON´T START

Dies ist ein Klassenwettbewerb zur Rauchprävention, initiiert von unterschiedlichen Verbänden (u.a. Deutsche Krebshilfe), an dem die Schülerinnen und Schüler teilnehmen können.

Informationsarbeit der „Rose 12“

Die Beratungsstelle für Sucht und Suchtprävention in Oldenburg leistet wichtige Aufklärungsarbeit über Drogenkonsum und seine Gefahren. Im Rahmen des Politikunterrichts der 9. Klasse berichten Betroffene (z.T. HIV-Infizierte) über die Folgen und Auswirkungen des Drogenkonsums.

Alkohol im Straßenverkehr

Ein amtierender Richter/Staatsanwalt des Amtsgerichts Westerstede informiert in den 10. Klassen über die Gefahren durch Alkohol im Straßenverkehr. Neben körperlichen Einschränkungen durch Alkoholkonsum werden rechtliche Konsequenzen der dadurch verursachten Verkehrsunfälle thematisiert.

Theater- und Kinobesuche zu speziellen Präventionsthemen

Nach Angebot und abhängig von den finanziellen und organisatorischen Möglichkeiten werden ggf. Kino- und Theaterbesuche zu passenden Themen für einzelne Jahrgänge organisiert.

Auch werden Theaterstücke, wie z.B. „Fake oder war doch nur Spaß?“ des Ensembles Radiks aus Berlin, für schuleigene Aufführungen direkt ans Gymnasium geholt.

backlogo