Deutsch

Fachgruppenleitung 

Christina Michler

Kerncurricula

Klasse 5-10:   
Kerncurriculum Oberstufe:   

Schulinternes

Arbeitsplan Klasse 5-10:   
Anforderungen im Fach Deutsch:   
Texte verfassen I:   
Texte verfassen II:   

Lernmittel 

zugelassene Lernmittel (5-12):   

Lehrerinnen und Lehrer 

Buten (De/Ek)
Ende (De/Sp)
Evers (De/Ku)
Frühauf (De/Po/WN)
Hahnheuser (De/Ek)
Hethey (De/Po/WN)
Hundhausen (De/Ge)
Janssen (De/Po)
Kaerger-Thiemann (De/Ch)
Kleen (De/Po)
Klimas (De/Bi)
Kraus (De/Mu)
Labohm (De/La)
Ladewig (De/En)
Manßen (De/Ge)
Meyer (De/Sn)
Michler (De/Ku)
Mysegaes (De/En)
Nowak (De/En)
Overhoff (De/Mu)
Pohlig (De/En)
Sarwas (De/Mu)
Schlichting (De/Mu)
Tammen (De/Bi)
Timpe (De/Fr/WN)
Wachtendorf (De/En)
Weber (De/Ge)
Wolter (De/Ku)
Zäck (De/Sp)

1) Vorstellen der Fachgruppe

Da es sich bei dem Fach Deutsch um ein Hauptfach handelt, ist diese Fachgruppe eine der größten an unserer Schule. Neben der weiterführenden Vermittlung von Rechtschreibung und Grammatik bildet vor allem die Literatur den Mittelpunkt unserer Arbeit.

„Literatur gibt der Seele Nahrung, sie bessert und tröstet sie“ sagt Voltaire.

Alle Fachkolleginnen und -kollegen haben zum Ziel, Schülerinnen und Schüler für dieses kulturelle Gut zu sensibilisieren. Literatur ist immer ein Dokument des Zeitgeschehens und kann Aufschluss über historisch Zurückliegendes, aber auch über Gegenwärtiges geben. Sie erzählt von Schicksalen, übt Kritik, macht aber auch Hoffnung und ermöglicht dem Leser Einblicke und gibt vielleicht auch Anregungen. Neben den Klassikern Schiller und Goethe werden Texte verschiedener Epochen und vor allem zeitgenössische Literatur gelesen. Gerade im Kinder- und Jugendbereich liefern Erzählungen der Gegenwart eine große Schnittmenge mit den Erfahrungen der jungen Leser. Literatur begegnet uns in unterschiedlichen Formen: in Gedichten, in Dramen, in Romanen, Kurzgeschichten, aber auch in modernen Varianten wie dem Poetry Slam oder auch dem Blog. Somit ist es für uns als Fachgruppe wichtig, dass die sich die Schülerinnen und Schüler in den drei großen Gattungen der Literatur – der Epik, dem Drama und der Lyrik – zurechtfinden.

Neben diesen Gattungen spielt auch die literarische Verfilmung eine Rolle im Deutschunterricht. Der Film löst dabei die Literatur nicht ab, sondern bildet als eigenständiges Medium eine Ergänzung. Ausgehend von der literarischen Vorlage sollen Schüler sich kritisch mit dem Medium Film auseinandersetzen.

„Der Mensch ist nur Mensch durch die Sprache“, sagt Herder.

Der Deutschunterricht lebt nicht nur von der Literatur, sondern auch von der Sprache. Neben der Untersuchung von Sprache in Literatur spielt auch das Entwickeln eines eigenen Sprachstils der Schülerinnen und Schüler für die Fachgruppe Deutsch eine große Rolle. Dies gelingt über die stetige Auseinadersetzung mit eigener und fremder Sprache. Die Auseinandersetzung mit Sachtexten liefert die Möglichkeit, sich unterschiedlicher Sprachstile bewusst zu werden.

Unabhängig von den drei genannten Bereichen vermittelt das Fach Deutsch auch methodische Arbeitsweisen, die den Schülerinnen und Schülern dabei helfen, Literatur, Sachtexte und Filme zu decodieren und zu verstehen. Eine stetige Progression in diesem Bereich soll zielführend für das Abitur sein.

2) Aktivitäten der Fachgruppe

Die Fachgruppe Deutsch gestaltet das Fach in unterschiedlicher Weise. Um den Schülerinnen und Schülern ein gutes Mitarbeiten in der Schule zu ermöglichen, bietet das Fach Deutsch im Jahrgang 5 ab dem 2. Halbjahr Förderunterricht an. Zusätzlich ist es für die Jahrgänge 5-7 möglich, durch die fachspezifische Hausaufgabenbetreuung auch im Fach Deutsch bei der Arbeit unterstützt zu werden. Neben der Vermittlung von Inhalten im Unterricht und durch Fördermöglichkeiten gestaltet die Fachgruppe das Fach Deutsch aber auch über den Unterricht hinaus lebendig. So findet jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit im Jahrgang 6 der Vorlesewettbewerb statt, an dem alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs teilnehmen. Zudem ermöglichen wir gemeinsame Theaterfahrten zu unterrichtsbezogenen Aufführungen und eröffnen den Schülern in Jahrgang 8 und 11 zukünftig Zugänge zu szenischen Herangehensweisen an Literatur – unter professioneller schauspielerischer Anleitung.

Themen Sek. 1

In der Sekundarstufe 1 arbeiten wir ausschließlich mit dem Deutschbuch aus dem Cornelsen Verlag. Hieraus werden übergeordnete Themen im Bereich der unterschiedlichen Literaturgattungen, aus dem Bereich Rechtschreibung und Grammatik und dem Umgang mit Sachtexten bearbeitet. Zusätzlich werden folgende Literaturen gelesen:

Jahrgang 5/6

Eine Auswahl aus:

  • Steinhöfel: Rico, Oskar und die Tieferschatten
  • Steinhöfel: Der mechanische Prinz
  • Kästner: Emil und die Detektive
  • Kästner: Die Konferenz der Tiere
  • Ende: Momo
  • Preußler: Krabat

Jahrgang 7:

Eine Auswahl aus:

  • Pressler: Malka Mai
  • Levoy: Der gelbe Vogel
  • Pausewang: Die Wolke

Jahrgang 8:

Eine Auswahl aus:

  • E.T.A. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi
  • Keller: Romeo und Julia auf dem Dorfe
  • Schiller: Wilhelm Tell
  • Zuckmayer: Der Hauptmann von Köpenick
  • Hauptmann: Der Biberpelz

Jahrgang 9:

Eine Auswahl aus:

  • Droste-Hülshoff: Die Judenbuche
  • Storm: Der Schimmelreiter
  • Schiller: Kabale und Liebe
  • Kleist: Das Käthchen von Heilbronn
  • Goethe: Götz von Berlichingen
  • Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame
  • Wedekind: Frühlings Erwachen
  • Frisch: Andorra

Jahrgang 10:

Eine Auswahl aus:

  • Frisch: Homo Faber
  • Schlink: Der Vorleser
  • Becker: Jakob der Lügner
  • Andersch: Sansibar oder der letzte Grund
  • Sophokles: König Ödipus
  • Brecht: Mutter Courage
  • Brecht: Der gute Mensch von Sezuan

Themen Sek. 1

Die Themen der Sekundarstufe 2 werden vom Land Niedersachsen benannt und variieren demnach von Jahr zu Jahr.

Leistungsbewertung:

Zur Bestimmung der Zeugnisnote gilt folgender Beschluss:

Sekundarstufe 1

Jahrgang Zeugnisnote 1. Halbjahr Zeugnisnote 2. Halbjahr
5
5 Wochenstunden
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen

Berücksichtigung des 1. Halbjahres
6
4 Wochenstunden
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen

Berücksichtigung des 1. Halbjahres
7
4 Wochenstunden
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen

Berücksichtigung des 1. Halbjahres
8
4 Wochenstunden
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen

Berücksichtigung des 1. Halbjahres
9
4 Wochenstunden
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen
50 % Klassenarbeiten +
50 % sonstige Leistungen

Berücksichtigung des 1. Halbjahres
10
3 Wochenstunden
50 % Klausuren +
50 % sonstige Leistungen
50 % Klausuren +
50 % sonstige Leistungen

Berücksichtigung des 1. Halbjahres

Insgesamt gilt, dass in jede Zeugniszensur die pädagogische Entscheidung des Lehrers einfließt.

Sekundarstufe 2

Jahrgang Zeugnisnote 1. Semester Zeugnisnote 2. Semester
11
4 Wochenstunden
50 % Klausuren +
50 % sonstige Leistungen
40 % Klausuren +
60 % sonstige Leistungen

Facharbeit
12
4 Wochenstunden
50 % Klausuren +
50 % sonstige Leistungen
50 % Klausuren +
50 % sonstige Leistungen

Wird in einem Semester nur eine Klausur geschrieben, gilt 40 % Klausur und 60% sonstige Leistungen (ausgenommen 12. Jahrgang 2. Semester)

Insgesamt gilt auch hier, dass in jede Zeugniszensur die pädagogische Entscheidung des Lehrers einfließt.