Das Aufgabenfeld des Vertrauenslehrers (Jan Kleen)

schuelervertretung

bk_kleenDer Vertrauenslehrer (SV-Lehrer) hat die Aufgabe, die Schülervertretung (SV) bei ihrer Tätigkeit zu beraten und zu unterstützen sowie bei Unstimmigkeiten und Konflikten zwischen Schülervertretung und Schule zu vermitteln. Er ist für die übergeordneten Probleme und Fragestellungen der Schülerschaft verantwortlich.

Die Beratung der SV durch eine Lehrkraft ist eine „Kann“- Bestimmung und wird vom Schülerrat auf Zeit festgelegt (§80 NschG, Abs.6).

Der Vertrauenslehrer betreut Schüleraktionen (Weihnachtsbasar, Sommerfest u.a.).
Als grundlegendes Prinzip verfolgt er dabei die Anleitung zur Selbstständigkeit. Er stößt Aktionen an, motiviert zu Projekten und überlegt mit der SV, ob eine Umsetzung an der Schule möglich ist. Außerdem fallen die Koordination der Finanzen und die Hilfe zur Vorbereitung von Konferenzen in seinen Aufgabenbereich.

Als Bindeglied zwischen Kollegium und SV bemüht er sich um die Wahrnehmung der Schülerangelegenheiten im Kollegium und bei der Schulleitung.

Wöchentliche Treffen mit der SV dienen dem Austausch und der Berichterstattung, wobei der Vertrauenslehrer in Konfliktfällen ggf. den Raum verlässt. In Fragen des Vorgehens, z.B. im Konflikt mit einer Lehrkraft, berät er häufig hinsichtlich der Ansprechpartnerinnen und ‑partner sowie der gebotenen Optionen.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Beratung/Unterstützung der SV Arbeit
  • Beratung bei Lehrer – Schülerkonflikten


Unterstützung bei folgenden Projekten:

  • Sommerfest/Weihnachtsbasar
  • Pausengestaltung
  • Einrichtung von Sitzecken in der Schule
  • Schulhofgestaltung

backlogo